Praktische Tipps

Waschmittel – ist es nur zum Waschen da?

Es ist ein völlig unterschätztes Putzmittel im Haushalt. Ein paar Tipps, wie ihr das Waschmittel noch anderweitig verwenden könnt.

z.B. für Fliesenfugen
Hier kann man sich ein Gemisch aus Waschpulver und Wasser herstellen.
Mit der Zahnbürste auftragen und mehrere Stunden einwirken lassen. Dann abspülen und Sie haben wieder weiße Fugen wie vorher. Evtl. nachbehandeln.

für die Toilette:
Bei Urinstein hilft es auch: Waschpulver in die Toilette streuen und über Nacht einwirken lassen. Mit der Clobürste dann abschrubben. Und schon ist der Abfluss wieder sauber.

für die Spüle:
Bei einer Spüle, die nicht mehr glänzt, eine Lauge aus Wasser und Waschpulver anrühren. Die Spüle auswischen einwirken lassen und
in wenigen Minuten glänzt sie wieder. Sollte es das erste Mal nicht klappen, einfach wiederholen!

für die Dunstabzugshaube:
Wer hat ihn nicht, den klebrigen Fettfilm am Abzug?
Dazu rühre einen Brei aus Waschpulver und Wasser, bestreiche das Fett in der Dunstabzugshaube damit. Lass es kurze Zeit einwirken und dann wische es mit einem nassen Tuch ab, trockne es nach. Du wirst dich wieder einer glänzenden, fettfreien Abzugshaube erfreuen. Sollte der Film schon etwas hartnäckiger sein, einfach noch einmal wiederholen.

Auch für den Staubsauger ist es behilflich:
Riecht es muffig aus dem Gerät, einfach etwas Waschpulver auf den Teppich streuen und einsaugen. Schon kommt wieder frischer Geruch aus dem Gebläse.



Die Selbsthilfegruppe wird aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit Sozialordnung Familie und Integration gefördert

Die Selbsthilfegruppe wird gefördert durch die gesetzlichen Krankenkassen und ihre Verbände in Bayern



Impressum | Datenschutz | Mitgliederbereich | Kontakt